Gabi's Tier- und Gartenblog

Hortus meus – schützen und bewahren

Immer mehr Vögel

auf 15. Januar 2012

Unser Garten ist auch ein Garten für Vögel. Da gibt es nicht nur Nisthilfen und das ganze Jahr über ein vielseitiges Angebot an leckerem Vogelfutter … Unser Naturgarten bietet viele heimische Gehölze zum Nisten (wenn sie dann noch etwas größer gewachsen sind) und/oder zum Beeren naschen, wie Wildrosen, Sanddorn, Feuerdorn, Liguster, roter und schwarzer Holunder, Vogelbeere etc. Auch die Samen von Stauden und ein-/zweijährigen Pflanzen sind bei einigen Vögeln sehr beliebt: bei uns wachsen zum Beispiel Löwenzahn, gewöhnliche Kratzdistel, Gräser, wilde Karde und natürlich Sonnenblumen. Wieder andere Vögel wühlen unter den Büschen nach Insekten oder „pflücken“ sie direkt von den Pflanzen. Außerdem gibt es im ganzen Garten verteilt einige Vogeltränken und für dieses Jahr ist noch die Erfüllung eines langerträumten Wunsches geplant – ein Gartenteich!

Viele Vögel sind eher scheu oder sehr schnell und lassen sich nur beobachten, wenn man sich versteckt oder ganz still sitzt, wie Heckenbraunelle, Zaunkönig, Mönchsgrasmücke oder Fitis. Daher hier ein paar Fotos von Vögeln im Winter beim Futtern.

20120115_0120120115_01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.