Gabi's Tier- und Gartenblog

Hortus meus – schützen und bewahren

Eidechse, Kröte und Co.

auf 10. Oktober 2010

Nach Recherchen im Internet und in Büchern, nach planen und skizzieren habe ich in den letzten Wochen endlich meinen lange gehegten Traum von einer Trockenmauer in die Tat umgesetzt (mit tatkräftiger Unterstützung durch meinen Mann :-)). So richtig mit Schotterkies im Fundament und zum dahinter liegenden Erdwall hin.

Besonders hat mir die Idee aus einem Buch gefallen, extra Höhlen für Kröten oder Eidechsen einzubauen. Meine beiden kleinen Höhlen sind ebenerdig zu erreichen, eine mit einem Eingang nach Süden und eine mit einem Eingang nach Westen. Den Innenraum der Höhlen habe ich so mit Steinen gebaut, dass kein Kies sie verschütten kann. Natürlich sind auch sonst jede Menge kleinere Hohlräume in der Mauer, da sie aus unbehauenen Natursteinen besteht. Bin mal gespannt, wer so im Laufe der Zeit alles einziehen wird.

20101010_0120101010_01

Den dahinter liegenden Erdwall zieren ein paar Sträucher, teils immergrün, teils sommergrün, mit Stacheln und Beeren, leckeren und schönen Blüten, so dass für Vogel, Biene und Mensch was dabei ist …


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.